Download Agenten lieben gefährlich by H. G. Konsalik PDF

By H. G. Konsalik

ISBN-10: 3453002830

ISBN-13: 9783453002838

Agenten lieben gefährlich (German)

Show description

Read Online or Download Agenten lieben gefährlich PDF

Similar german_2 books

Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, 2. Auflage

In den letzten Jahren haben psychische St? rungen bei Kindern und Jugendlichen stark zugenommen. In den meisten F? llen ist professionelle Hilfe erforderlich. Von einem renommierten Herausgeber- und Autorenteam geschrieben, wird das Thema in dem Lehr- und Fachbuch umfassend und zugleich praxisorientiert dargestellt.

Ein Weg zur Selbsterkenntnis des Menschen: In acht Meditationen

"In dieser Schrift ist angestrebt, geisteswissenschaftliche Erkenntnisse über die Wesenheit des Menschen zu geben. Die Darstellung ist so gehalten, daß der Leser in das Dargestellte hineinwachsen magazine, so daß es ihm im Verlaufe des Lesens wie zu einer paintings Selbstgespräch wird. Gestaltet sich dieses Selbstgespräch so, daß dabei vorher verborgene Kräfte sich offenbaren, welche in jeder Seele erweckt werden können, so führt dann das Lesen zu einer wirklichen inneren Seelenarbeit.

Additional resources for Agenten lieben gefährlich

Example text

In den nächsten Tagen muß es geschehen. Die Expedition muß zusammenbrechen. Zwei Tage lebten Ellen und ihre Begleiter in der Hütte Cliff Hallers und waren vollauf beschäftigt. Die Männer bauten weiter an den Einbäumen, und Haller konnte die Aushöhlung beschleunigen, indem er mit einem kleinen Schweißbrenner das Holz herausbrannte. Die Indios machen es mit offenem Feuer, lassen das Holz verkohlen und schaben es hinterher heraus. Cascal lief herum wie ein schnüffelnder Hund. Er hat alles, dachte er.

Sie verließen den kleinen Schuppen und schlichen sich um das Haus herum wieder zur Veranda. Cascal steckte sich mit bebenden Fingern eine neue Zigarette an. Wortlos nahm Rita sie ihm aus dem Mund und rauchte ein paar hastige Züge. « fragte sie dann. Cascal starrte in die Nacht. Ihm war durch die Entdeckung des Geheimsenders ein Auftrag erwachsen, der wirklich Mut von ihm forderte. « Cascal warf die Zigarette weg … sie schmeckte ihm plötzlich nicht mehr. »Noch brauche ich Cliff. « Rita sagte es mit aller Verachtung und rannte in die Hütte.

Im Umkreis von dreißig Metern war der Urwald gerodet, und das Holz hatte anscheinend das Material für den Bau geliefert. So romantisch der erste Eindruck war, bei näherem Hinsehen erwies sich die Behausung als eine elende Hütte, mit geflochtenem Reisig bedeckt, das man durch abgeschälte Rinden regenfest gemacht hatte. Um so erstaunlicher war das Material, das unter Schutzdächern neben dem Haus lagerte: Benzinfässer, Motorersatzteile, Werkzeuge aller Art, gute, neue Fischnetze, Reusen. Drei große Petroleumlampen brannten am Eingang und neben den Schuppen und warfen einen schwachen Schein bis zu dem Anlegesteg am Ufer.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 31 votes